FERRERO Raffaello

Projektbeschreibung

Für einen osteuropäischen Markt wurde zum Valentinstag eine ganz besondere Verpackung für Raffaello-Pralinen aufgelegt. Neben der Größe der Packung spielte auch das Öffnen eine bedeutende Rolle. Denn als Valentinsgeschenk sollte hier die Wertigkeit des Beschenkten über das Geschenk selbst und seine Verpackung transportiert werden. Deshalb integrierte man einen unsichtbaren Magnetverschluss, der die beiden seitlichen Klappen mittig hält. Beim Öffnen breitet sich die komplette Fülle der Box vor der beschenkten Person aus.

 
 
 
 
 

Konstruktion

Seitlich an die offene Hohlrahmenschachtel wurden zwei Klappen geklebt, die sich mittig überlappen und magnetisch verschließen. Eine Klappe hat eine Fensteröffnung, die den Blick auf die Leckereien gewährt. Die Verschlusskomponenten sind unsichtbar in den gedoppelten Klappen eingearbeitet.

Verschluss

Der magnetische Verschluss wird über ein Metallplättchen in Kombination mit einem FIXUM UFO-Magneten® realisiert. Da beide Klappenseiten separat an die Schachtel geklebt werden, können so Toleranzen bei der Positionierung ausgeglichen werden. Durch die hohe Haftkraft des UFO-Magneten® durch Eisenrückschluss, konnten die einzelnen Komponenten sehr dünn ausgelegt werden.